Kinder und Jugendliche begegnen dem Tod

Wie können sie in ihrer Trauer begleitet werden?

Veranstalter:
Akademie Palliativnetz Travebogen
Ort:
Lübeck

Immer wieder werden junge Menschen, ganz gleich wie alt sie sind, mit dem Tod konfrontiert, … sei es in ihrer Familie, im Freundes- oder Bekanntenkreis. Kinder und Jugendliche, die Leid erleben, aber trauern dürfen und dabei Begleitung erfahren, gehen oft als starke Menschen aus dieser Situation hervor. Sie in Trauerzeiten zu beschützen heißt nicht, vor Traurigem zu bewahren, sondern sie zu begleiten und zu unterstützen, einen eigenen Ausdruck für ihre Gefühle zu finden. Oft fällt es Eltern, Großeltern, Lehrern oder Erziehern, selbst Hospizlern schwer, mit Kindern und Jugendlichen, auch mit deren Eltern, über ihren Verlust und Möglichkeiten in der Begleitung zu reden. Manchmal aus eigener Betroffenheit, auch weil oft im Umgang mit Kindern die Worte fehlen und das Thema „Tod“ viel Angst hervorrufen kann. An diesem Tag werden Beispiele aus dem Alltag der Familienhospiz- und -trauerarbeit in Familie aufgezeigt und ausgearbeitet, damit praktische Unterstützungsmöglichkeiten für den Umgang mit trauernden Kindern und Jugendlichen besser möglich werden.Mechthild Schroeter-Rupieper, Familientrauerbegleiterin, Buchautorin und Leiterin des Lavia Trauerinstituts (Gelsenkirchen) wird in diesem Workshop die Inhalte des Vortrages „Hilf mir, wenn ich traurig bin“ vertiefen.  


Termine:
02.11.2019
9.00 - 17.00 Uhr
Zielgruppe:

ErzieherInnen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, PädagogInnen / SozialarbeiterInnen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendarbeit, LehrerInnen aus dem Grundschulbereich und aus weiterführenden Schulen und alle am Thema Interessierten

Kursleitung:

Mechthild Schroeter-Rupieper
Gründerin der Familientrauerarbeit in Deutschland, Buchautorin
Leiterin des Lavia Institutes für Familientrauerbegleitung, Gelsenkirchen

Veranstaltungsort:

MF 50
media docks
Willy-Brandt-Allee 31
23554 Lübeck

Teilnahmegebühr:

48,00 €

Die Seminarkosten werden durch Spenden mitfinanziert.
Die Teilnahmegebühr beträgt 48,00 € inklusive Tagesverpflegung.

Bitte füllen Sie das Online-Formular nicht über automatisches Einfügen von persönlichen Daten aus. Es besteht die Gefahr des Datenverlustes.
Bei Problemen während der Online-Anmeldung nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt auf: 0451 / 16 08 59 80. Vielen Dank!

jetzt anmelden